Telefon: 08544 9999680

Baitcaster Einsteigercombo

30.11.2011 19:04

Baitcaster Combo für Einsteiger

 

Nachdem die Nachfrage nach Empfehlungen für eine leichte Einsteiger Kombination häufiger fällt, habe ich mich dazu entschlossen immer wieder ein
paar Möglichkeiten vorzustellen und deren Einsatzgebiete ein wenig "anzureissen".

Heute möchte ich einen Klassiker, die G. Loomis MBR 783 IMX, mit der neuen Shimano Chronarch 51 e LH kombinieren. Der IMX Blank der Loomis Rute
ist dem ein oder anderen ja bekannt und wer ihn jemals gefischt hat, weiss auch dass dieser Blank zwar nicht an die Feinfühligkeit und die Rückmeldung
der G. Loomis GLX kommt, aber sicherlich nicht sehr weit davon entfernt ist. Einsatzbereich des WG 1/4 bis 3/4 oz - der Illex Squirrel lässt sich genauso wie
ein 65er Pointer von Lucky Craft auf sehr ordentliche Wurfweiten bringen ... Obergrenzen verschwimmen ja bei G. Loomis Ruten ganz gerne mal - aber trotzdem
sehe ich hier grosse Tauchschaufeln und Köder in der Gewichtklasse von 30 Gramm. als absolute Obergrenze an - für leichte Jerkbaits wie den Slider in 5 cm
ist diese Rute natürlich prätestiniert. Jetzt reden wir hier ja schon von etlichen unterschiedlichen Ködern ... das geht klar - denn die MBR Serie von G. Loomis ist
auch der Allrounder auf dem Baitcaster Markt. Egal ob Jigs mit Gummifisch, Würmer, Spinnerbaits - Wobbler wie Crankbaits, Twitchbaits, leichte Jerkbaits sowie
das Vertikalangeln mit Fireball oder Dropshotten - dieser Baitcaster kann irgendwie alles und noch dazu richtig gut ....

Fazit zur Rute - wer mit diesem Stock nichts fängt, sollte überdenken weiterhin mit Kunstködern zu fischen - es gibt ja auch noch die gute alte Wurm + Posen Kombinationen.

 

Shimano Chronarch 51 e LH

Diese Rolle ist zwar erst gut 2 Wochen in Deutschland erhältlich, allerdings kann man auch nach 3 Stunden am Wasser ja schon das ein oder andere zu sagen. Für mich
ist das der perfekte Ersatz für die Curado 51, allerdings auf einem deutlich höheren Qualitätsniveau. Über die Farbe lässt sich ja bekanntlich streiten, die Kombination aus
Weiss Schwarz ist sicherlich nicht jedermanns Sache - ist durch die Shimano Stradic ja schon bekannt man mag sie oder mag sie eben nicht. Ich kann nur soviel sagen - wer G. Loomis Ruten fischt - dem kann auch das Design bzw. die Farbe seiner Rolle hübsch egal sein - er braucht sowieso einiges an Rückhalt gegenüber anderen Anglern (-:

Die Chronarch läuft wie eigentlich alle Ihre Vorgänger ruhig und geschmeidig - die Wurfweiten sind mehr als akzeptabel - die oben genannten Köder lassen sich damit alle ganz locker Werfen - nach oben hat Sie sogar noch deutlich mehr Luft - es ist also auch denkbar - leichte Jerkbaits bis ca. 50 - 60 Gramm oder schwere Frösche, dicke Gummis an z. b. einer G. Loomis Jig & Worm  zu animieren - ich würde hier keinen Anlass sehen eine 2 Rolle zu kaufen - die kann das ab.


zu Schnur:

meine Empfehlung die neue PowerPro Super 8 Slick Gelb  in 0,15 - für´s gufieren ist einfach nötig die Schnur zu beobachten - da kann die Rute noch so feinfühlig sein - manche Bisse erkennt einfach nur das Auge - PUNKT!

Köder:

Wer mich kennt weiss das ich es nicht lassen kann - auch wenn ich selbst liebend gerne Köder wie den Squirrel und Pointer verwende muss ich aus der Vergangenheit heraus immer wieder eine Lanze für Rapala brechen - meine Empfehlung hierfür der Rapala Max Rap in 6 cm - ein Twitchbait der in der kommenden Saison definitiv von sich hören lassen wird. Wie 
jeder weiss, verfolgt Rapala ja erst seit Jahren den Köderbau mit Hardplastic - vorher und auch jetzt wird noch hauptsächlich Balsholz verwendet. Mit dem X Rap hatten sie keine schlechten Köder ( Allrounder ) am Start der Max Rap wir hier in Sachen Wurfweite und Animation die Nase noch weiter vorne haben!

 

Bilder folgen! - und wahrscheinlich auch ein Schnäppchen Angebot zum Kauf dieser Kombination - wer weiss was der Nikolaus so alles bringt in diesem Jahr!