Telefon: 08544 9999680

Sie stülpen auch regelmässig Gummi´s über den Haken? – wir auch!

30.01.2012 23:59

Sie denken noch immer der Gummiköder entscheidet über den Fang der Fische?

Nein – der Softbait reizt „nur“ zum Anbiss – zum haken des Fisches benötigen Sie jetzt noch einen vernünftigen Angelhaken, sowie ein paar Meter geflochtene Angelschnur welche für eine optimale Verbindung  zwischen dem Köder und der Spinnrute sorgt – oder?

Wir meinen NEIN -  ab jetzt unterscheiden zwischen Erfolg und Misserfolg ausschließlich die Reaktionszeit des Anglers und die richtigen Eigenschaften der Rute.  Von welchen Eigenschaften reden wir hier eigentlich:  Wir benötigen einen schnellen Blank, nicht zu verwechseln mit einem harten Prügel, schnell bezeichnet das hohe Rückschnellvermögen des Blanks (selbst eine Rute mit dem Wurfgewicht von 1 – 7 Gramm kann sehr schnell sein – wer das nicht glaubt macht einfach mal einen Termin mit mir aus und überzeugt sich selbst von exklusiven Spinnruten). Den „schnellen“ Blank brauchen wir  für die Köderanimation. Wir benötigen ein Fast Taper, d. h. eine Spitzenaktion des Rutenblanks welche in eine Hohe Powerrate des Blanks übergehen muss. PowerRate? der Blank hat richtig  viele Reserven (Kraft) für den Anschlag  des Fisches sowie das forcieren eines schnellen, harten Drills (z. B. weg von Hindernissen wie Seerosen, versunkenen Bäumen usw.)

Die Kunst beim Bau von ordentlichen Ruten für die Fischerei mit Gummiköder liegt darin, dass die Spitze zwar den Köder noch ordentlich animiert bei einem harten Anbiss aber sofort ein wenig „nachgibt“ um eine halbe Sekunde später, einen sauberen, kurzen harten Anschlag setzen zu können. Diese Verzögerung ist wichtig um den Haken die „nötige Zeit“ zu geben, ordentlich „fassen“ zu können.

All diese Eigenschaften finden sich, in der für das jeweilige Einsatzgebiet besten Jig & Worm Rute von G. Loomis. Egal ob BCR (Baitcaster) oder BSR (Spinnruten) – wenn es um die Fischerei mittels Texas-  oder Carolina Rig, Spin Jig oder die Wacky Fischerei geht mit G. Loomis liegen Sie einfach richtig.

Beim Blank entscheiden Sie oder Ihr Geldbeutel zwischen den ordentlichen MossyBack oder den weltweit bekannten GLX Blanks. Auf den MossyBacky Ruten finden Sie eine Fuji Beringung die GLX Modelle haben Recoil Beringung.

Gönnen Sie sich die Jig & Worm Serie von G. Loomis – rufen Sie an und nutzen Sie ein persönliches Beratungsgespräch.  

Hier gehts zu den G. Loomis Jig and Worm Modellen

PS: den G. Loomis NRX J&W Modellen werde ich nochmals einen eigenen Eintrag widmen müssen (-;